Kamchatka

Kamchatka

Am Anfang stand nicht wirklich die Idee, Russland zu bereisen, aber da der Riesenseeadler nun einmal im Fernen Osten Russlands lebt, musste Klaus wohl nach Kamtschatka reisen. 
Damals am Anfang der 90er Jahre gab es dort noch keine touristische Infrastruktur und daher sorgten allein schon die logistischen Herausforderungen dafür, dass die Expeditionen nach Kamtschatka zum größten Abenteuer überhaupt wurden.
Zu allem Glück fand fand Klaus vor Ort in Alexei Maslow einen Freund, der ihm die Türen zu seinem Kamtschatka-Paradies öffnete.  
Mit unzähligen Hubschrauberflügen und Fahrten durch ein Land wilder und unberührter als Alaska erlebte er „Vulkane, Meer und Einsamkeit“.
Die damals entstandene tiefe Liebe zu Russland und seinen Menschen ist bis heute geblieben…